Entwicklung einer Atmosphärenkorrektur zur wissenschaftlichen Nutzung von EnMAP und Sentinel-2 Daten in trüben Küstengewässern – Optimierung der quantitativen Ableitung von sublitoralen marinen Makrophyten (KelpMap 2.0, erfolgreich abgeschlossen)

Zentraler Gegenstand des Vorhabens ist die Entwicklung einer Atmosphärenkorrektur von EnMAP

und Sentinel-2 Daten in Küstengewässern und ihre Einbindung in die EnMAP Toolbox.

Dadurch wird ein Meilenstein für die Inwertsetzung von räumlich hoch- und mittelauflösenden Fernerkundungs-daten in Küstengewässern erreicht. Die synergetische Nutzung der zwei Sensoren, die in näherer Zukunft für ein satellitengestütztes Monitoring von Küstengewässern zur Verfügung stehen, wird durch die parallele Entwicklung von Verfahren auf ein solides Fundament gestellt, welche die Ableitung von Ökosystemparametern in Küstengewäs¬sern aus Daten unterschiedlicher Fernerkun-dungssensoren optimiert. KelpMap 2.0 soll bestehende Lücken in der wissenschaftlichen Auswert-barkeit von Küstengewässern schließen und beinhaltet die Entwicklung einer Atmosphärenkorrektur für Daten der ab 2014 bzw. 2017 verfügbaren Sensoren Sentinel-2 und EnMAP.

Die wesentlichen Ziele des Vorhabens sind:

 

  • Entwicklung einer Atmosphärenkorrektur für küstennahe Gewässertypen
  • Adaption der Atmosphärenkorrektur für die Sensoren EnMAP und Sentinel-2
  • Kopplung der Atmosphärenkorrektur mit dem bio-optischen Modell WASI-2D zur opti-mierten Monitoring von marinen, sublitoralen Brauntangen
  • Genauigkeitsanalyse der Verfahren
  • Definition der Metadaten, welche für die Durchführung des Auswerteverfahrens notwendig sind (z.B. Parameter zur Wasserqualität und zur Atmosphäre, Wetterdaten, digitale Geländemodelle)

 

Förderer:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Raumfahrt-Agentur des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

 

Zeitraum:

11/2014 bis 08/2018


Projektleitung:

Prof. Dr. Natascha Oppelt


Projektmitarbeiter:

Sebastian Riedel

 

 

Kooperationspartner:

Dr. Peter Gege, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

 

Links:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

EnMAP Homepage

ESA

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie